Inhaltsverzeichnis

Gasgrill

Gasgrill stellt eine Variante des Grills dar, bei der die Wärme durch das Verbrennen von Gas erzeugt wird. Diese Erfindung erfreut sich, vor allem in den USA, großer Beliebtheit: Dort arbeiten circa 30 Prozent der Griller mit Flüssiggas, meist Propan oder Buthan.
Kein Wunder, denn Grillen auf diese Weise bietet viele Vorteile: Es funktioniert hier per Knopfdruck, wobei dieses Gerät schon nach einer sehr kurzen Zeit die gewünschte Temperatur erreicht, die man sehr präzise einstellen kann. Da grundsätzlich unter einer geschlossenen Haube gegrillt wird, sprühen keine Funken, keine Rauchschwaden gefährden die Sicherheit, es entsteht kein Gestank durch Ruß und Qualm. Bei modernen Geräten sind die Brenner mit Blechen abgedeckt, womit man abtropfendes Fett leichter handhaben kann. Sicherheit wird hierbei groß geschrieben. Obwohl ein Gasgrill in der Anschaffung wesentlich kostspieliger ist, kann er als eine lohnenswerte Investition betrachtet werden, da die Betriebskosten für Gas niedriger sind als für Kohle.
So hat man offenbar lauter Vorteile: Es ist eindeutig die bessere Alternative für das Grillen auf dem Balkon, für das Experimentieren mit unterschiedlichen Rezepten, und spart obendrein noch Zeit. 
Allerdings fehlt für einige Grillenthusiasten das sprichwörtliche "Spiel mit dem Feuer", die Herausforderung, denn schließlich ist es doch Anfeuern, das einen Grillmeister ausmacht. Nicht zuletzt vermissen die Grillfans das typische holzige und rauchige Grillaroma beim Gasgrillen. Dieses kann ein Gasgrill nicht erzeugen, was jedoch nur bedingt als eines der Nachteile bezeichnet werden kann, denn auch hierfür gibt es einen Trick: Man nimmt ein paar Wood Chips, weicht sie mit Wasser ein und wickelt sie in eine Alufolie. Danach bitte Löcher in die Folie stechen und direkt über den Gasbrenner geben. Im Allgemeinen gelangt das gezielte Aromatisieren, dabei kann man relativ leicht ein gewünschtes Grillaroma beim Gasgrillen erzeugen.
Selbstverständlich muss man sich hier im Klaren darüber sein, dass man es mit einem aufwändigen technischer Gerät zu tun hat. Vor dem Aufbau des Gerätes muss man sich deshalb genau mit seiner Funktionsweise vertraut machen. Dies gilt insbesondere für das Bedienen von Gasflaschen. Studieren Sie bitte genau die Beschreibung dieses Gerätes. Eine ausführliche Beratung ist grundsätzlich notwendig, für das Anschließen von Gasleitungen kann sogar die Hilfe eins Fachmannes gebraucht werden. Für die Verbindung zwischen Gasflasche und Gasgrill ist ein Druckregler mit passender Schlauchleitung nötig, die maximal 1,5 Meter lang sein darf. Einer der Nachteile ist, dass diese Geräte aufgrund der Gasflasche mehr Platz benötigen als ein Holzgrill.
Einen Augenblick bitte...
© 2022 Maennerhelden GmbH
Weiter einkaufen
Kundenzufriedenheit
4.88/5.00 140 Bewertungen
Cookie und Tracking
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies werden zur Verbesserung der Benutzerführung verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.